500 Euro für die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V.

(Koblenz, 11.12.2014) Nicht nur zur Weihnachtszeit ist es ein Anliegen der Volksbank Koblenz Mittelrhein vor Ort zu helfen, wo es nötig ist. Besondere Unterstützung brauchen auch krebskranke Kinder und ihre Familien.

Daher überreichten Christian Höhler und Katrin Weber von der Volksbank Koblenz Mittelrhein heute einen Scheck über 500 Euro an Helma Kutzner und Reinhard Feldkirchner von der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V.

Die Initiative kümmert sich bereits seit 1989 um die besonderen Anliegen krebskranker Kinder und deren Eltern und arbeitet eng mit der Kinderkrebsstation am Kemperhof zusammen. Von der Finanzierung einer Nachsorgeschwester und einer Arztstelle sowie medizinischer Geräte bis hin zu einer eigenen kliniknahen Wohnung, in der Eltern während der Behandlung ihrer Kinder wohnen können, reichen die Maßnahmen des Vereins. Auch die sog. Mutperlen, bunte Perlen, die jeweils für einzelne Schritte der Behandlung stehen und insbesondere kleinen Kindern den Lauf ihrer oft lange dauernden Behandlung greifbar darstellen, sind von dem Verein dank zahlreicher Spenden eingeführt worden.

(v.l.n.r.): Finanzberaterin Katrin Weber, Helma Kutzner, Gründerin und Vorsitzende der Elterninitiative, Reinhard Feldkirchner, Vorstandsmitglieder des Vereins, Teilmarktleiter Christian Höhler.

Pressekontakt