Fünftklässler spenden wiederholt für KoblenzerLernpatenProjekt

Freude auf beiden Seiten

(Koblenz, 25.11.2014) Eine tolle Nachricht erreichte die KoblenzerBürgerStiftung: Wiederholt haben sich die Verantwortlichen des Max-von-Laue-Gymnasiums entschieden, auch in diesem Schuljahr die Kollekte des Einführungsgottesdienstes der 5. Klassen dem „KoblenzerLernpatenProjekt“ zur Verfügung zu stellen. Stolze 323,48 Euro kamen dabei zusammen.

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Rainer Linnig und Werner Birkenheier, sowohl Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung als auch Prokurist der Volksbank Koblenz Mittelrhein, nahmen den symbolischen Scheck aus den Händen der Schülerinnen und Schüler und sowie von Lehrerin Almut Geisen und Schulleiter Dr. Frank Zimmerschied mit Freude entgegen.

Die KoblenzerBürgerStiftung möchte nicht nur ein bürgerschaftliches Netzwerk bilden, das Menschen zusammenführt, sie möchte auch über ausgewählte und aktuelle Themen informieren und so einen Mehrwert für die Bürger der Stadt bieten. Mehr dazu unter www.koblenzerbuergerstiftung.de.

Die Volksbank Koblenz Mittelrhein eG hat als Genossenschaftsbank die Förderung ihrer Mitglieder und der Region Mittelrhein im Fokus. Sie unterstützt daher die Bürgerstiftung von Anfang an.

Kein Cent geht verloren: Werner Birkenheier (Mitte) und Rainer Linnig (re.) freuten sich über den Scheck in Höhe von 323,48 aus den Händen der Schüler sowie Lehrerin Almut Geisen (2v.li.) und Schulleiter Dr. Frank Zimmerschied (4.v.li.).

Pressekontakt