Volksbank Koblenz Mittelrhein spendet 1.000 Euro für Jugendarbeit in den Bendorfer Vereinen

Unterstützung für die Aktion des Stadtjugendrings

(Koblenz / Bendorf, 04.12.2015) Mit 1.000 Euro unterstützt die Volksbank Koblenz Mittelrhein die Arbeit des Bendorfer Stadtjugendrings (SJR).  Der SJR ist der Dachverband der Bendorfer Jugendgruppen, Jugendabteilungen der Vereine, Einrichtungen und Initiativen in der Jugendarbeit. Er organisiert unter anderem Fahrten, Freizeiten, Diskussionsrunden und Spielefeste.

Mit der Aktion „Jugend im Verein“ wird allen Mitgliedsvereinen im SJR die Möglichkeit einer finanziellen Förderung ihrer Jugendarbeit angeboten. Die Aktion ist dabei auf Spendengelder angewiesen. Ralf Weinand, Marktbereichsleiter der Volksbank Koblenz Mittelrhein, ließ sich nicht lange bitten und sagte spontan 1.000 Euro an Unterstützung zu.

Damit kann Einzelförderung für junge Menschen von 7 bis unter 18 Jahren finanziert werden, indem der SJR im ersten Jahr die Gebühr für eine Vereinsmitgliedschaft übernimmt. Auch Vereine, die keine Mitgliedergebühren erheben, haben etwas von der Aktion. Hier werden Projekte gefördert, wie zum Beispiel „Tage der offenen Tür“ oder neue Anschaffungen, um Neumitglieder zu werben. In diesem Rahmen sollen zukünftig auch Aktionen für Flüchtlinge finanziell unterstützt werden.

Ralf Weinand (3.v.l.) und Jutta Weber (2.v.l.) überreichten in der Bendorfer Geschäftsstelle den Spendenscheck an Vertreter des Stadtjugendrings Bendorf, Ferhat Yalcinkaya, Christiane Jucha (l.), Ines Lindemann-Günther (2.v.r.) und Urszula Pietkiel (r.)

Pressekontakt