500 Euro für die Junghelfer des Technischen Hilfswerks THW

THW-Jugend freut sich

(Koblenz, 10.12.2015) "Spielend Helfen Lernen" – das ist das Motto der THW-Jugend. Die Junghelfer, Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 17 Jahren, erleben moderne Technik und Rettungsmethoden auf spannende und spielerische Weise. Sie erlernen Teamarbeit und erfahren, wie man sich bei Katastrophen richtig verhält und Menschen bei Notfällen hilft.

So üben sie zum Beispiel, wie man einen dunklen Weg ausleuchtet, schwere Lasten bewegt und hilflose Menschen rettet. Mit Funkgeräten koordinieren sie die Zusammenarbeit ihrer Teams beim Aufbau einer Seilbahn oder beim Überwinden von Hindernissen. Dabei werden sie von ausgebildeten Betreuerinnen und Betreuern angeleitet.

„Es ist toll, wenn junge Leute sich ehrenamtlich engagieren und dabei auch noch Freude haben. Beim THW werden den Jugendlichen Helm, Schuhe und Uniform kostenlos zur Verfügung gestellt und kein Mitgliedsbeitrag erhoben. Das alles muss natürlich finanziert werden und hier helfen wir gerne mit“, erklärt Heinz Engels, Marktbereichsleiter der Volksbank Koblenz Mittelrhein in Sinzig, sein Engagement.

500 Euro auf dem Gewinnspartopf der Volksbank Koblenz Mittelrhein überreichte Heinz Engels jetzt an Jochen Tarrach vom THW-Ortsverband Sinzig.

Heinz Engels (l.) und Jochen Tarrach (r.) freuen sich über die Finanzspritze von 500 Euro für die THW-Jugendgruppe.

Pressekontakt