Neue Geräte zum kunstvollen Balancieren dank Crowdfunding

„Viele schaffen mehr“

(Koblenz, 22.08.2016) Einen der ersten Outdoor-Einsätze hatte das neue Trainingsequipment des Circus Bambini – eine Drahtseilanlage zum Balancieren und Punktstelzen – jetzt bei der Ferienfreizeit auf dem Koblenzer Bauspielplatz.

Der Circus Bambini ist ein Angebot der Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. (JuKuWe), das bereits seit 27 Jahren existiert. Jede Woche trainieren bis zu 100 Kinder und Jugendliche mit großer Begeisterung verschiedenste Zirkustechniken. Das zirkuspädagogische Team der JuKuWe wird mittlerweile auch für Workshops, Projekte und offene Mitmachangebote au-ßerhalb der eigenen Trainingsräume angefragt. Bisher beschränkten sich diese offenen Zir-kusangebote größtenteils auf Jonglage-Techniken, da die Materialen transportabel sind. Jetzt können die jungen Akrobaten auch andere Techniken wie beispielsweise die Equilibristik, das heißt das Balancieren auf Gegenständen, erproben.

Dank der Crowdfunding-Plattform „vbkm.viele-schaffen-mehr.de“ konnte das Material nun angeschafft werden. Die Jugendkunstwerkstatt hat auf diesem Weg insgesamt 1.601 Euro an großen und kleinen Spenden eingenommen, 235 Euro davon hat die Volksbank Koblenz Mittelrhein aus ihrem Spendentopf beigesteuert. Das ursprüngliche Ziel von 1.400 Euro wurde damit sogar noch übertroffen.

Werner Birkenheier, Prokurist der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG, machte sich auf dem Bauspielplatz in Oberwerth selbst ein Bild davon, wie gut die neuen Geräte auch bei den Ferienkindern angekommen sind, denn der Bauspielplatz als Ferienangebot stammt ebenfalls aus dem Hause der JuKuWe. Und bei soviel Feuereifer, den die Kinder dort an den Tag legten, hat manch einer vielleicht sein Talent für Artistik entdeckt.

JuKuWe-Geschäftsführer Christoph Nießen und Diplom-Pädagogin Inga Schäfer, Initiatoren dieses Crowdfunding-Projekts, freuten sich sehr über den Besuch, dankten allen Spendern und sind sich sicher, dass die neuen Utensilien noch lange im Einsatz sein und für Begeiste-rung sorgen werden.

Die Begeisterung der Kinder schlug sofort über auf Werner Birkenheier (2. v. li. hinten) sowie Christoph Nießen (li.) und Inga Schäfer (re.).

Mit www.vbkm.viele-schaffen-mehr.de hat die Volksbank Koblenz Mittelrhein die erste Koblenzer Crowdfunding-Plattform für regionale gemeinnützige Projekte geschaffen. Gute Ideen können hier vorgestellt werden und die Menschen in der Region haben die Möglichkeit, sich mit großen oder kleinen Geldbeträgen an der Realisierung dieser Ideen zu beteiligen. Auch aktuell laufen wieder drei spannende Projekte.

Pressekontakt