Investitionen in nachhaltige Immobilien werden belohnt

Finanzierungen weit über KfW-Programme hinaus möglich

(Koblenz, den 05.01.2016) Umweltbewusstes und nachhaltiges Bauen und Wohnen gewinnt immer mehr Anhänger. Zum einen tut man sich selbst etwas Gutes, zum anderen ist es für viele Menschen wichtig, einen Wert für nachfolgende Generationen zu erschaffen und mit einer entsprechenden Immobilie einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft zu leisten. Gleichzeitig spart man natürlich auch bares Geld, z.B. bei den Heizkosten.

Die Förderdarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sind meist auf einen eher überschaubaren Betrag begrenzt, haben kurze Zinsbindungen und ermöglichen oft nicht die gesamte Finanzierung einer Immobilie oder flexible Tilgungsoptionen. Zudem entfällt das bisherige Förderprogramm für den Standard "KfW-Effizienzhaus 70" ab dem 01.04.2016 völlig. Darauf weist die Volksbank Koblenz Mittelrhein hin.

Die Volksbank Koblenz Mittelrhein schließt diese Lücken jetzt.

Wer baut, kauft, modernisiert, saniert oder eine Anschlussfinanzierung braucht, kann profitieren von

  • besonders günstigen Konditionen mit Zinsvorteil und langen Laufzeiten von 3 bis zu 30 Jahren – oder sogar bis zur vollständigen Rückzahlung,
  • einem Darlehen für die gesamte Finanzierung der Immobilie statt nur für Teilmaßnahmen,
  • flexiblen Tilgungsoptionen, die sich der jeweiligen Lebenssituation anpassen.

Bedingung ist, dass der Jahresprimärenergiebedarf 70 Kilowattstunden pro Quadratmeter Nutzfläche nicht übersteigt. Die Anforderungen an die Beantragung und den Nachweis der Energieeffizienz sind einfach. Es reicht aus, sich die Energieklasse z.B. durch einen Energieberater bestätigen zu lassen.

Damit will die Volksbank Koblenz Mittelrhein Immobilienkäufer und -modernisierer unterstützen, die verantwortungsvoll handeln und in ökologische und umweltschonende Immobilien investieren.

Weitere Informationen gibt es bei allen Geschäftsstellen der Volksbank Koblenz Mittelrhein im Raum Koblenz, Sinzig und Neuwied.

Pressekontakt