Jecken spenden 600 Euro für die „Versteckten Engel“ in Koblenz

Karneval wirkt noch nach

(Koblenz, 09.03.2016) Carsten Schmidt, Marktbereichsleiter von der Geschäftsstelle Güls der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG, und Pietro Scosceria vom REWE-Markt Scosceria in Güls haben jetzt Bilanz gezogen.

Zum Fackelumzug der Gülser Husaren hatten sich die beiden benachbarten Unternehmen zusammengetan und gemeinsam einen Glühweinstand organisiert. Dank des regen Andrangs der Gülser Jecken kamen dabei durch den Glühweinverkauf und den Inhalt der aufgestellten Spendendose stolze 600 Euro zusammen.

Die Volksbank Koblenz Mittelrhein eG und REWE Scosceria wollen mit diesen Einnahmen nun die „Versteckten Engel“, eine Plattform der Koblenzer Tafel, unterstützen. Dort wird Geld für Koblenzer Kinder gesammelt, denen es aufgrund der finanziellen Not der Eltern oft an grundlegenden Dingen fehlt. Durch diese „Finanzspritze“ können nun wieder zahlreiche Besorgungen gemacht werden, die jungen Koblenzern eine kindgerechte Entwicklung ermöglichen.

„Die Resonanz der Umzugsbesucher war klasse! Feiern und dabei etwas Gutes tun ist immer eine tolle Kombination“, freuten sich Carsten Schmidt und Pietro Scosceria.

Die Teams der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG und von REWE Scosceria danken allen Jecken, deren Spenden Kindern der Region auch nach Karneval noch Freude bringen.

Pressekontakt