Schülergenossenschaft EGON spendet 600 Euro

Kinder- und Jugendhilfe in Arenberg bekommt Unterstützung

(Koblenz, 14.07.2016) Die Schülergenossenschaft EGON eSG vom Koblenzer Eichendorff-Gymnasium und der Volksbank Koblenz Mittelrhein haben ihr erstes Geschäftsjahr so erfolgreich abgeschlossen, dass sie aus ihrem Gewinn 600 Euro an die Kinder- und Jugendhilfe in Arenberg spenden konnten. Der Beschluss dazu wurde in der letzten Vertreterversammlung gefasst.

Jetzt besuchte EGON gemeinsam mit den Lehrerinnen Brigitte Balzer-Engel und Christina Becker sowie Judith Sauerborn, Leiterin Marketing bei der Volksbank Koblenz Mittelrhein und Kundenberaterin Christina Halfmann das weitläufige Anwesen in Arenberg. Von der ansprechenden und freundlichen Gestaltung des Geländes und dem pädagogischen Konzept, das Sozialpädagogin Margit Seinsche erläuterte, waren alle beeindruckt. So erzählte sie, wie viele verschiedene Berufsgruppen zusammenarbeiten, um den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien konkrete Hilfe auf Zeit zu geben.

Dazu gehört auch ein ansprechendes Freizeitangebot. Die offen gestalteten Außenbereiche ziehen auch Kinder zum Spielen an, die in der Nachbarschaft der Einrichtung wohnen. So findet ein selbstverständlicher und offener Umgang miteinander statt.

In der ehemaligen Scheune ist eine Kletterhalle entstanden. Das Klettern, so erklärte es Margit Seinsche, ist eine gute Möglichkeit, wie Kinder Vertrauen ineinander lernen können und nicht zuletzt Mut beweisen und über sich selbst hinauswachsen können. Die Finanzspritze durch EGON kommt wie gerufen, denn was immer wieder dem Verschleiß unterliegt und dringend benötigt wird, sind neben den Kletterseilen auch genügend sichere Spezialschuhe, die sich die Kinder ausleihen können. Dort wird das Geld gut investiert, waren sich alle einig.

Laura Neumann, Julia Stallgies, Christina Becker, Lea Rieser, Denise Hellweg, Brigitte Balzer-Engel, Stephanie Linnartz, Manfred Vogt (Geschäftsführer der Einrichtung), Hannah Böhler, Tue Tran, Christina Halfmann, Judith Sauerborn, Wolfgang Mogendorf (Vorsitzender des Trägers Seraphisches Liebeswerk)

Pressekontakt