Volksbank spendet 1.000 Euro für aktive Familienhilfe beim „Bunten Kreis Mittelrhein"

(Koblenz/Neuwied, 05.09.2017). Was ist, wenn das eigene Kind zu früh, chronisch erkrankt oder schwer behindert auf die Welt kommt? Der Alltag betroffener Familien bringt tiefgreifende Veränderungen mit sich und muss oft völlig neu strukturiert werden. Genau hier hilft der „Bunte Kreis Mittelrhein“.

Antje Zimmer und Gaby Kramer sind beide erfahrene Nachsorge- und Kinderkrankenschwestern beim Bunten Kreis und kennen die Sorgen der Eltern, die seelische, soziale und auch finanzielle Probleme nicht mehr alleine bewältigen können. Sie unterstützen, indem sie auf Probleme eingehen, Beratung bei der Pflege bereitstellen und die Selbstständigkeit der Familie fördern, damit ein Leben mit der Krankheit gelingt.

Ein Schicksalsschlag kann jeden treffen – das wissen auch Marktbereichsleiter Ralf Weinand und Kundenberaterin Nicole Goergen von der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG. „Da tut es gut, wenn unkomplizierte und kompetente Hilfe greifbar ist“, erläutert Ralf Weinand die Motivation für die finanzielle Unterstützung der Genossenschaftsbank.

Ralf Weinand (l.) und Nicole Goergen (r.) besuchten Gaby Kramer (2.v.l.) und Antje Zimmer (2.v.r.) persönlich.

Pressekontakt