Hommage an den Mittelrhein

Ausstellung der AKM in der Volksbank Koblenz Mittelrhein feierlich eröffnet

(Koblenz, 15.11.2017) Die Volksbank Koblenz Mittelrhein eG ist seit mehr als 130 Jahren vor Ort aktiv, als Finanzdienstleister und darüber hinaus als Förderer von sozialen, sportlichen und kulturellen Projekten. Zu letzteren zählen auch immer wieder Vernissagen in der Vorweihnachtszeit mit Künstlern und Kreativen aus der Region.

In diesem Jahr stellen mit Andreas Bruchhäuser, Rolf Cofflet, Mircea Handabura, Markus Redert, Violetta Richard, Helke Stiebel und Nikolaus Werner gleich sieben Künstlerinnen und Künstler aus der Region ihre Werke aus. Fotokunst ist ebenso zu sehen, wie Pastelle, Collagen und Ölgemälde. Das einende Band ist der ganz persönliche Bezug jeden Künstlers zum Mittelrhein und dem gemeinsamen Mitwirken bei der AKM, der Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein.

Die AKM hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeiten regionaler Künstler einem breiten kunstinteressierten Publikum zu präsentieren. 1949 schrieb die AKM in ihrem ersten Katalog: `Die Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein ist der freie Zusammenschluss einiger zwanzig Maler und Bildhauer des Hunsrücks, der Eifel und des Westerwaldes, um gemeinsam auszustellen. Sie umschließt drei Generationen. Ihre Bindung beruht auf gegenseitiger Wertschätzung.´

„Diese Zeilen haben auch heute nichts von ihrer Aktualität verloren und zeigen eine Verwandtschaft zum genossenschaftliche Prinzip, von dem wir als Bank geleitet sind: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, sagte Vorstand Walter Müller, „Dieser Anspruch war damals aus materieller Not heraus geboren, gilt aber heute noch genauso.“

Die Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 15. Dezember im Foyer der Volksbank Koblenz Mittelrhein, Rizzastraße 34, 56068 Koblenz zu den üblichen Schalteröffnungszeiten:

Mo - Mi       8:30-16:00 Uhr,
Do               8:30-17:00 Uhr,
Fr                 8:30-15:00 Uhr.

Der Katalog der AKM kann zum Preis von 10 Euro ebenfalls dort erworben werden.

Die Vorstände Stephan Breser (4.v.r.) und Walter Müller (2.v.r.) freuten sich mit Andreas Bruchhäuser (r.), Mircea Handabura (l.), Helke Stiebel (4.v.l.), Violetta Richard (3.v.r.), Rolf Cofflet (3.v.l.) und Rednerin Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach (2.v.l.) über die große Resonanz zur Eröffnung.

Pressekontakt