Schülergenossenschaft EGON spendet aus ihren Erlösen 1.050 Euro an die Kinder- und Jugendhilfe in Arenberg

Auch im dritten Jahr erfolgreich!

(Koblenz, 15.06.2018) Die Schülergenossenschaft EGON eSG vom Koblenzer Eichendorff-Gymnasium und der Volksbank Koblenz Mittelrhein war auch im dritten Geschäftsjahr so erfolgreich, dass sie aus ihrem Gewinn 1.050 Euro an die Kinder- und Jugendhilfe in Arenberg spendete. Der Beschluss dazu wurde in der letzten Mitgliederversammlung im Mai gefasst, wie Lea Rieser, Vorstandsvorsitzende von EGON, erklärte. EGON verkauft unter anderem Schulbedarf, Schulkleidung und Getränke am Eichendorff-Gymnasium. Alle Produkte sind nach ökologischen und nachhaltigen Kriterien sorgfältig von den Schülern ausgewählt.

Gemeinsam mit Lehrerin Nadine Roos und Judith Sauerborn, Leiterin Marketing bei der Volksbank Koblenz Mittelrhein, besuchten Vorstand und Aufsichtsrat von EGON die Einrichtung des „Seraphischen Liebeswerk e.V.“ in Arenberg. Dort kennt man sich mittlerweile schon gut, denn die Schülergenossen bedenken bereits zum dritten Mal das Koblenzer Kinderheim.

Letztes Jahr stand ein Outdoor-Trampolin auf der Wunschliste der Arenberger. Das ist jetzt fast fertig. Bevor es offiziell eingeweiht wird, durfte EGON-Vorstand Moritz Kühnemund bereits den ersten Sprung wagen.

Die Kinder- und Jugendhilfe wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Ein großes Projekt im Jubiläumsjahr ist eine neu erworbene Immobilie in Arzheim, die derzeit umgebaut und renoviert wird. Zukünftig können hier bis zu acht besonders junge Kinder betreut werden, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in ihrer bisherigen Umgebung bleiben können. Auch hierfür ist jeder Euro willkommen.

Wolfgang Mogendorf, Vorsitzender des Vorstands, und Sozialpädagogin Margit Seinsche freuten sich besonders darüber, dass die Gymnasiasten sich Gedanken über Kinder und Jugendliche machen, deren Leben oft nicht so gerade verläuft. „Das bedeutet uns sogar noch mehr, als die Summe auf dem Scheck“, so Mogendorf.

Trafen sich zur Spendenübergabe in Arenberg (v.l.n.r.): Schulleiter Hans-Georg Meier, Paul Stammel, Kiara Link, Moritz Kühnemund, Judith Naumann, Julia Stallgies, Sebastian Pawelzik, Lea Rieser, Margit Seinsche, Nadine Roos, Judith Sauerborn und Wolfgang Mogendorf.

Pressekontakt